Alle Artikel des Monats: Februar 2017

Artikel

Wo Sie uns finden

Hinterlasse eine Antwort

Vielleicht sind Sie ja unterwegs von Västerwik in Südschweden und wollen nach einem Besuch in Düsseldorf weiter nach Nizza an die Cote d`Azur? Dann schauen Sie doch bei uns rein. Wir liegen auf dem Weg.

Wenn Sie aus Paris kommen und geschäftlich nach Kopenhagen wollen oder von Flensburg nach Freiburg müssen, gilt das Gleiche. Auch auf der Route zwischen Rennes in der Bretagne und Greifswald an der Ostsee lohnt sich ein Zwischenstopp. Angenommen Sie fahren morgens um 7.00 Uhr aus Rennes los und machen hin und wieder eine Pause, dann sind Sie gegen 17.00 Uhr bei uns.

Artikel

Es war der Blinddarm

1 Kommentar

Das gepflegte ältere Paar steigt aus einem Mercedes neueren Baujahrs. Sie kommen aus Süddeutschland, wie uns das Nummernschild wissen lässt und haben die Suite gebucht, unseren schönsten Raum. Der passt gut zu ihnen. Er ist ein gelassener, kultivierter Mann mit tiefer Stimme. Sie hat sehr lebendige Augen und wirkt aufgeregt, wie ein junges Mädchen. Warum das so ist, erfahren wir am nächsten Morgen beim Frühstück. Zunächst wollen die beiden, nachdem sie sich frisch gemacht haben, das Dorf erkunden. Wir schlagen, wie meistens, einen Besuch im barocken Schlossgarten und in unserer Basilika Sankt Ida vor. „Ich weiß“, sagt die Frau und blinzelt uns zu, „ich war schon einmal hier.“ Er fragt, wo man gut essen gehen könne und wir empfehlen eines unserer gehobenen Gourmetrestaurants mit Spezialitäten der Region. So weit so gut.

Wahrscheinlich sind die beiden auf der Durchreise oder haben am nächsten Tag eine Einladung in der Nähe. Solche Gäste haben wir oft.

Artikel

Die Eröffnung – oder vom Zauber des Anfangs

Hinterlasse eine Antwort

Ziemlich genau neun Monate nach meiner Idee beim Smörrebröd, rechtzeitig zur Beginn der Radfahrsaison eröffnen wir mit einem Tag der offenen Tür unser Bed & Breakfast. Sekt und Meiers Streuselkuchen stehen bereit, die Zimmer strahlen in neuem Glanz.

Sogar der Bürgermeister kommt und bringt auch die für den Tourismus zuständige Mitarbeiterin mit. Ein großer Artikel in der lokalen Presse berichtet über uns und nun warten wir gespannt auf die Menschen, die sich unser Haus ansehen wollen.

Es kommen viele.